· 

Gedicht - Licht

Am Anfang war Licht

 

Zeug.
Inmitten von Zeit.
Ewiger Fluss.
Ewig breit.

Lass dich fließen.
Genieße die Fahrt.
Keine Erwartung
Was kommen mag.

Höhen und Tiefen
Der Rhythmus der Zeit.
Alles gleich wertvoll.
Unendlich weit.

Immer begleitet.
Immer ganz nah.
Immer in Liebe
Ist Gottes Licht da.

Öffne dein Herz
Und lass es herein.
Das Licht soll fließen.
Der Sinn von Sein.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0